Demokratiefest Krakow

Zu dieser Veranstaltung gibt es einen Artikel der Schweriner Volkszeitung vom 18.07.2016 (zum Artikel).

Demokratie-Sommerfest der Krakower Vereine

Damit Menschen vor Ort unterstützt werden, die sich für ein offenes und vielfältiges Land einsetzen, sollen alle Bürgerinnen und Bürger dazu ermutigt werden, sich aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschen-feindlichkeit einzubringen.

Aus diesem Grund wurde federführend durch den SV Krakow am See ein Förderantrag für ein gemeinschaftliches Demokratiefest gestellt, der mit Datum vom 22.02.2016 bewilligt wurde.

Zum ersten Mal fand daher am 16.07.2016 von 10:00 – 14:00 Uhr auf dem Geländes des RSV in Krakow am See ein Sommerfest der Krakower Vereine statt. Ziel dieser Veranstaltung war es die Vielfalt der Vereine, die sich mit Kindern und Jugendlichen in ihrer Vereinsarbeit beschäftigen, aufzuzeigen, zu würdigen und eine nachhaltige Zusammenarbeit und Zusammenhalt der Vereine zu erreichen.

Dem Aufruf am Sommerfest teilzunehmen und somit seinen Verein an einer eigenen Station zu präsentieren folgten folgende Krakower Vereine:

Anglerverein, DRK Jugendclub, Feuerwehrverein, Fußballverein, Kaninchenzuchtverein, Karnevalsverein, MTB-Club, Rudersportverein, Sportverein SV mit den Sektionen Handball und Boxen/Athletik, Seesportverein und die Schützengarde.

Die Vereinsmitglieder und Besucher des Sommerfestes hatten somit Gelegenheit viele Attraktionen zu beobachten und bei den meisten auch selbst mitzumachen. Somit bekamen insbesondere die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit auch mal andere Vereine  auszuprobieren. Von den vielen Attraktionen sollen beispielhaft die Darbietung der Motocross-Vorführung (organisiert vom MTB-Club), das Tretbootrennen (organisiert vom RSV) oder die Tanzeinlage des KKC am Ende der Veranstaltung genannt sein. Nach den Erlebnisbausteinen wurde das Sommerfest mit Speisen vom Grill beendet, wo nochmals die Möglichkeit der Vereinsmitglieder zum Erfahrungsaustausch bestand.

Den 140 Teilnehmern, wovon etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche waren, hat es jedenfalls gefallen. Das Organisationsteam möchte sich auf diesem Wege bei allen Mitwirkenden und besonders bei den Vereinsverantwortlichen recht herzlich bedanken. Dank gilt auch dem Fördermittelgeber, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, welches im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ das Sommerfest der Vereine förderte.

gez. Dr. Lutz Krämer

Stellv. Vereinsvorsitzender

In der SVZ ist zu dieser Aktion am 18.07.2016 ein Artikel erschienen.