Theaterprojekt 2016

Vom 18. – 20.10. gastierte die Gruppe Theaterspiel in den Schulen Jördenstorf, Lalendorf und Krakow am See. In jeder Schule wurden zwei Stücke aufgeführt. Die Ritterprinzessin, als Stück für die Klassen 1 – 4 und Philotes – Spiel um Freundschaft für die Klassen 5 – 10.

mehr

Infoabend zur Landtagswahl 2016

In Zusammenarbeit mit der Universität Rostock und der Landesgruppe Wahlen lädt das Amt Krakow am See unter dem Motto:
„Wähler/innen haben entschieden! Einflussfaktoren der Landtagswahl 2016 in Mecklenburg-Vorpommern“
Landtagsabgeordnete, Stadt- und Gemeindevertreter ansässiger Gemeinden, Vertreter der Vereine sowie Schul- und Kitaleitung aus dem Amtsbereich ein.

Datum: 08.11.2016 18:00 Uhr
Ort: Gemeindesaal Hoppenrade; Heckenweg 1; 18292 Hoppenrade

Als Referenten werden Herr Martin Koschkar und Herr Christian Nestler von der Universität Rostock, die Wahlergebnisse der Landtagswahl 2016 erläutern und bewerten, neben lokalen werden auch überregionale Bezüge dargestellt.
In einem anschließenden Diskussionsteil … weiter lesen

Das Nazi-Zimmer

Es gibt eine neue Info-Seite zum Thema Rechtsradikale, auf die wir unter Links hinweisen. Der Besucher dieser Seite erhält einen Einblick in das Zimmer eines jungen Neanazis. Anhand der einzelnen Gegenstände wird ein Überblick über Ideologie und Lebenswirklichkeit von jungen Neonazis gegeben. Viel Spaß beim Entdecken unter www.kein-raum-fuer-rechts.de.

Jugendfonds

In 2015 haben Jugendliche der Schulen in Lalendorf und Krakow Mittel des Jugendfonds in Anspruch genommen. Über die realisierten Projekte könnt Ihr Euch für Lalendorf hier und für Krakow hier informieren.

Für das Schuljahr 2016/17 haben wir beschlossen, dass die Schülervertretungen in den Schulen Jördenstorf, Krakow, Lalendorf und Langhagen unsere und Eure Ansprechpartner sind. Frau Nehls vom Amt und Herr Hohn von der Koordinierungs- und Fachstelle haben alle Schülerbeiräte besucht und die Möglichkeiten der Förderung beschrieben. Jeder Schülerbeirat kann über bis zu 1.500,00 € verfügen. Herr Hohn berät Euch gerne bei der Auswahl der Projekte, da ein paar Rahmenbedingungen zu beachten sind. Anträge können jederzeit formlos gestellt werden. Das heißt, dass Ihr Eure Projektidee und was Ihr mit Eurem Projekt erreichen wollt auf einer DIN-A4 Seite darstellt und die Kosten, die Ihr erwartet auflistet. Frau Nehls und Herr Hohn werden Euch umgehend mitteilen ob Euer Projekt förderfähig ist und wann Ihr starten könnt. Wichtig ist, dass Ihr nicht mit dem Projekt anfangt, bevor Ihr mit uns Kontakt aufgenommen habt, dann dürfen wir nämlich nicht fördern. Also, Mail an Oliver Hohn oder Frau Nehls.

Die Schüler der Schule Krakow waren übrigens die Ersten, die ihr Projekt auf die Beine gestellt und Fördermittel beantragt haben.

Internationaler Kindertag

Am 01.06.2016 fand auf dem Gelände des Wolhynier-Umsiedlermuseums in Linstow ein ganz besonderes Fest statt. Die drei Schulen der Region (Krakow, Lalendorf und Langhagen) feierten gemeinsam den Internationalen Kindertag. Alle Schüler der 5./6. Klasse kamen nach Linstow udn wurden von Amtsleiter Herr Baldermann begrüßt.

Gleich zu Beginn wurden die Schüler per Los auf sechs Gruppen verteilt, die dann den ganzen Tag über gemeinsam Aufgaben lösten und Herausforderungen bewältigten. Die einzelnen Stationen, die aufgesucht werden konnten waren:

– Feuerwehr/Polizei

– Brot im Backhaus backen

– Piroggen herstellen

– eine Nebelwanderung

– Führung über einen Bauernhof

– Wunschbaum

– Museumsführung

Eine ausführliche Beschreibung folgt unter Projekte/2016/Internationaler Kindertag

11.12.2015 Förderschwerpunkte und Antrag 2016

Am 18.11.2015 hat der Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie der Ämter Krakow am See und Mecklenburgische Schweiz die Förderkriterien 2016 beschlossen. Grundlage für dieEntwicklung der Kriterien waren die Zielformulierungen auf der Demokratiekonferenz vom 11.11.2015. Ab sofort stehen unter dem Menüeintrag ‚Formulare & Dokumente‚ der aktuelle Antrag Krakow 2016 und die Förderschwerpunkte 2016 zum Download zur Verfügung.

Herzlich Willkommen auf der Website „Demokratie leben!“ der Ämter Krakow am See / Mecklenburgische Schweiz

Hier finden Sie alle Informationen zum Projekt „Demokratie leben!“ der Ämter Krakow am See und Mecklenburgische Schweiz. Beantragen Sie Ihre Projekte oder schauen Sie sich einfach nur in unserer Bildergalerie um, bei uns werden Sie fündig.

Am 11.11.2015 fand die Demokratiekonferenz unserer ‚Partnerschaft für Demokratie‘ statt. Über 30 Teilnehmer erarbeiteten die Grundlage für die Förderschwerpunkte 2016. Am 18.11 wurden die Ergebnisse vom Begleitausschuss bewertet und verabschiedet und anschließend wurden Förderschwerpunkte 2016 und das Antragsformular 2016 auf der Website der Ämter zur Verfügung gestellt. Antragsfrist ist der 30.01.2016, damit schon ab dem 01. März 2016 Ihre Projekte starten können.